Kinder

World Sustainability Survey  -  über 50 Artikel-Links speziell zum Thema «Kinder» ab März 2015 -  Kinder sind unsere Zukunft und zentral für Nachhaltigkeit:
  1. 1,4 Millionen Kinder von Hungertod bedroht: "Noch können wir Leben retten": Mehr als einer Million Kindern in vier Krisenregionen droht der Hungertod. Das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen rief die Weltgemeinschaft zu schnellerer Hilfe auf > Spiegel 21.2.17.
  2. Europa - deine dicken Kinder: Eine EU-Studie hat Tausende Kinder mehr als ein Jahrzehnt lang begleitet. Die Forscher wollten herausfinden, was übergewichtig macht. Die zehn wichtigsten Erkenntnisse > Spiegel 12.2.17. 
  3. Studie wirft H&M Kinderarbeit vor: Textilkonzerne wie H&M und Takko nutzen das vom Militär kontrollierte Burma als Billigwerkbank. In den Fabriken arbeiten 14-Jährige, selbst der Mindestlohn von 2,48 Euro pro Tag wird oft nicht gezahlt > Spiegel 7.2.17.
  4. Norwegen ist das lebenswerteste Land der Welt: Norwegen ist laut einem Ranking des Weltwirtschaftsforums das lebenswerteste Land der Welt, vor Luxemburg und der Schweiz. Deutschland kommt auf Platz 13  - ein Aufstieg gegenüber dem vergangenen Jahr > Spiegel 16.1.17.
  5. Sie wollte Ärztin werden - Folgen der Kinderehe: Abaynesh aus Äthiopien ist 14 Jahre alt, verheiratet - und schwanger. Damit teilt sie das Schicksal von fast 700 Millionen Frauen weltweit, die als Kind geheiratet haben. Wie hat die Ehe ihr Leben verändert > Spiegel 4.1.17?
  6. Traurig ist das Zigeunerleben: Trotz Milliardenhilfe verschlechtert sich die Lage der Roma stetig. Warum scheitert die Integration einer der ältesten Minderheiten Europas immer wieder? Suche nach einer Antwort in Bulgarien > NZZ am Sonntag 1.1.17.
  7. Friedlicher dank Smartphone? Noch nie wurden weniger Jugendliche straffällig. Der Dank dafür geht laut Experten an Facebook, Snapchat und Co > srf.ch/news 26.12.16.
  8. Es gibt viele Wege, Kindern Sicherheit zu vermitteln: Das Ethnologen-Ehepaar LeVine ist überzeugt, dass wir in der Kindererziehung von anderen Kulturen lernen können. Der Einfluss der Eltern werde überbewertet > Zeit 22.12.16.
  9. Globale Fischerei soll nachhaltig werden: Acht der weltweit grössten Fischereiunternehmen setzten sich für den Schutz der Meere ein. Der Einsatz von Antibiotika in der Fischzucht soll gestoppt, die Plastikverschmutzung der Meere verhindert werden. Die Branche will zudem die Kinderarbeit stoppen > cleantech.ch 20.12.16.
  10. Angst vor Fukushima-Bazillen: Mehr als 20.000 Kinder mussten nach dem Atomunfall in Fukushima ihre Heimat verlassen. Viele stießen auf ähnliche Vorurteile wie einst Atombombenüberlebende. Jetzt erschüttert ein Junge mit seiner Leidensgeschichte die Nation > cleantech.ch 19.12.16.
  11. Wieder Giftgasangriffe in Syrien? Eine Hilfsorganisation berichtet von einem Giftgas-Angriff nahe der Stadt Hama. 93 Menschen seien gestorben, darunter viele Kinder > infosperber.ch 15.12.16.
  12. Vier Wochen Vaterschaftsferien bei Axa Winterthur: Braucht es einen Vaterschaftsurlaub? Während über die Frage weiter gestritten wird, schafft die AXA Winterthur Fakten > srf.ch/news 10.12.16.
  13. EU lanciert Freiwilligendienst für Jugendliche: Unterstützung für Flüchtlinge oder Hilfe bei Erdbeben: In einem neuen Programm sollen junge Menschen sich EU-weit engagieren können > Zeit 7.12.16.
  14. Kinder schuften auf Palmölplantagen: Hungerlöhne, Überstunden, Kinderarbeit - auf Palmölplantagen in Indonesien herrschen prekäre Arbeitsbedingungen. Das deckt eine Recherche der Menschenrechtsorganisation Amnesty International auf > srf.ch/news 30.11.16.
  15. Jedes 7.Kind atmet giftige Luft: 300 Millionen Kinder müssen extrem giftige Luft atmen. Besonders gefährdet sind Kinder in Afrika und Südostasien > srf.ch/news 31.10.16.
  16. Gold ohne Glanz - Kinderarbeit in Ghana's Minen: Kinderarbeit ist in Ghana verboten, doch Schlupflöcher gibt es viele. Ein Drittel aller Goldexporte stammt aus Minen, in denen Minderjährige schuften. Einblick in eine skrupellose Branche > Spiegel 9.10.16.
  17. Meditieren statt bestrafen: Eine Grundschule in Amerika ersetzt «Ströfzgi» mit Meditation. Die Resultate sind überwältigend. Was sagen Schweizer Experten dazu > Tages-Anzeiger 4.10.16?
  18. Viele arme Kinder - doch wir wissen wenig über sie: Mehr als 1,9 Millionen Kinder in Deutschland leben von Hartz IV - und ihre Zahl steigt stetig. Die Folgen der Armut sind laut einer Studie der Bertelsmann-Stiftung jedoch nur unzureichend erforscht > Spiegel 12.9.16.
  19. Weist Schweiz minderjährige Flüchtlinge ab? Minderjährige berichten, die Schweiz lasse sie nicht zu ihren Angehörigen reisen. Das widerspräche der besonderen Schutzwürdigkeit von Kindern auf der Flucht, so Amnesty International > Zeit 10.8.16.
  20. Jedes 6.Kind in der Schweiz ist armutsbedroht: Menschen unter 18 Jahren und Pensionierte sind hierzulande besonders armutsgefährdet. Entscheidend sind auch die sozialen Kontakte im Kindesalter > Tages-Anzeiger 9.8.16.
  21. Aus armen Kindern werden chancenlose Erwachsene: Immer mehr Kinder wachsen in armen Familien auf. Sie erfahren schon früh Ausgrenzung und haben meist schlechtere Bildungs- und Aufstiegschancen. Warum ändert sich nichts > Zeit 22.7.16?
  22. Unicef fürchtet Tod von Millionen von Kindern unter 5 Jahren: Unicef hat stärkere Anstrengungen gefordert, den ärmsten Kindern auf der Welt besser zu helfen - besonders südlich der Sahara und in Südasien. Andernfalls drohten in den nächsten 15 Jahre dramatische Folgen > Spiegel 28.6.16. 
  23. In Deutschland ist jedes 7.Kind von Armut betroffen: Die Zahl der Kinder, die von Hartz IV leben, ist gestiegen - auf insgesamt 1,54 Millionen. In Bremen und Berlin ist fast jeder dritte unter 15-Jährige betroffen > Spiegel 31.5.16.
  24. Noch Kinder in Gefahr: Noch nie sind so viele Kinder und Jugendliche allein über das Mittelmeer geflohen. Wie gefährlich die Reise ist, zeigt der Tod Hunderter Flüchtlinge am Wochenende > Zeit 30.5.16.
  25. Tabakkonzerne gefährden Kinder auf indonesischen Plantagen: Schwindel, Übelkeit, Erbrechen - die Gifte auf Tabakplantagen setzen Kinderarbeitern in Indonesien schwer zu. Human Rights Watch fordert die Tabakkonzerne zum Handeln auf > Zeit 25.5.16.
  26. Tausende Schulkinder leiden in Grossbritannien Hunger: Immer mehr SchülerInnen sind in Grossbritannien unterernährt, weil sie zu Hause nicht genug zu essen bekommen. Nun fordern Politiker mehr kostenlose Mahlzeiten für Kinder > Spiegel 17.4.16.
  27. Unicef - Wo Kinder am besten leben: In vielen Industriestaaten wächst die Kluft zwischen Armen und Reichen, besonders stark sind Familien betroffen. Ein neuer Unicef-Bericht zeigt, wo Kinder am schlechtesten und wo sie am besten leben > Spiegel 14.4.16.
  28. So gehen (Strom-) Patenschaften für SOS-Kinderdörfer: Sauberen Strom spenden und damit langfristig Gutes tun: Das ist das Prinzip der Strompatenschaft der meistro Energie GmbH. Dank der Spende einer 20,40 Kilowatt Peak (kWp) leistungsstarken Solaranlage von meistro erzeugt die SOS-Dorfgemeinschaft Hohenroth (D) eigenen Strom und spart jährlich etwa 4.700 Euro an Stromkosten ein > Solarmedia 11.4.16.
  29. San Francisco führt bezahlte Eltern-Zeit ein: Sechs Wochen bezahlte Auszeit für Väter und Mütter nach der Geburt ihres Kindes: San Francisco ist die erste Stadt in den USA, die eine gesetzliche Elternzeit bei vollem Lohn einführen wird > Spiegel 6.4.16.
  30. Sklavenhändler verkaufen asiatische Kinder: Ein verdeckter Ermittler wird Zeuge von moderner Sklaverei. Die Opfer sind Kinder aus Nepal und Indien (Tages-Anzeiger 4.4.16).
  31. Kinder zahlen den höchsten Preis im Syrien-Krieg: „Kinder leben am Rande des Todes. Um zu überleben müssen sie Blätter essen – Brot und Mehl dürfen wir nicht in die belagerten Gebiete bringen“, so Ra’ed, Nothilfe-Mitarbeiter in Moadamiyeh > sonnnenseite.com 9.3.16.
  32. Dutzenden Jugendlichen droht laut AI im Iran die Hinrichtung: Iran will zurück auf den Weltmarkt, Präsident Rohani reist derzeit durch Europa und unterzeichnet Handelsverträge. Daheim droht Dutzenden jungen Menschen laut Amnesty International die Todesstrafe > Spiegel 26.1.16.
  33. Die Währung muss Bildung heissen: Europa muss endlich erkennen, was Afrika wirklich braucht. Einmal mehr aber wird nur versucht, den Kontinent zu kaufen, anstatt in die Zukunft der Frauen zu investieren > Zeit 14.11.15.
  34. Kinder neben Autobahnen haben eher Krebs: Forscher der Universität Bern haben Krebserkrankungen bei Kindern untersucht. Das Risiko, an Leukämie zu erkranken, steht offenbar im Zusammenhang mit der Wohnlage > Tages-Anzeiger 4.11.15.
  35. Mit Zucker vollgedröhnt: Für seinen Dokumentarfilm "Voll verzuckert - That Sugar Film" konsumierte Regisseur Damon Gameau täglich fast 160 Gramm Zucker. Er bekam schlechte Leberwerte und nahm zu - trotz unveränderter Kalorienaufnahme. Wie gefährlich ist Zucker > Spiegel 2.11.15?
  36. Bali hat die nachhaltigste Schule der Welt: Die Green School Bali ist die nachhaltigste Bildungseinrichtung der Welt – gebaut von einer Deutschen > Wirtschaftswoche Green 1.11.15.
  37. Europas Junge leiden am meisten unter Eurokrise: Die Zahl der armutsgefährdeten Jugendlichen steigt stetig an. Eine Stiftung warnt vor einer «verlorenen Generation» > Tages-Anzeiger 27.10.15. 
  38. Das bittere Geschäft mit dem Kakao: Ghana lebt vom Kakao. Doch die Ernten werden zunehmend schlechter. Viele Plantagen sind alt, der Klimawandel lässt das Wetter verrückt spielen. Experten sehen den wichtigsten Rohstoff des Landes in Gefahr > Spiegel 24.10.15.
  39. Selbstkontrolle kann man lernen: Wie weit wir es im Leben bringen, hängt unter anderem davon ab, wie gut wir auf Belohnungen warten können. Das entdeckte der Psychologe Walter Mischel. Der Pionier der Willenskraftforschung erklärt im Interview, was wir uns von Kindern abgucken können > spektrum.de 13.10.15.
  40. Kampf gegen Unterernährung zeigt Wirkung: Seit Beginn des Jahrtausends leiden deutlich weniger Menschen an Hunger als zuvor. Dennoch beschreiben Fachleute die Lage in einem Viertel aller Länder als ernst > Zeit 12.10.15.
  41. Klage gegen Nestlé wegen Kinderarbeit: Eine Kanzlei in den USA wirft drei Nahrungsmittel-Produzenten vor, Kinderhandel und Zwangsarbeit ihrer Lieferanten zu dulden. Nestlé wehrt sich > Tages-Anzeiger 30.9.15.
  42. Ein Gutes Leben für alle - weltweit: 17 Ziele, 169 Unterziele - die neue Agenda für nachhaltige Entwicklung ist komplex und widersprüchlich – und ein großer Fortschritt, denn es geht ihr um alles > Zeit 29.9.15. 
  43. Der Baum der Bildung - in China und anderswo: Im Wettbewerb der Bildungssysteme steht China recht gut da. Die Schüler zeigen Fleiss, Effizienz und Disziplin. Schwachpunkte sind kritisches Denken sowie der kreative Umgang mit dem Gelernten > NZZ 12.9.15.
  44. Spielen im wilden Wald: Kinder brauchen Zeit in der Natur. Sie finden dort mehr als nur Freiheit. Sie ist Entwicklungsraum und vermittelt ihnen Wissen. Selbst in Städten gibt es Raum dafür > Zeit 7.9.15.
  45. Das alte Leben vergessen und in der Schweiz neu anfangen: Immer mehr minderjährige Flüchtlinge reisen allein in die Schweiz ein - 2014 waren es 800, doppelt so viele wie im Vorjahr. Weshalb riskieren diese Kinder und Jugendlichen aus Eritrea, Afghanistan, Somalia oder Syrien diese gefährliche Flucht? Drei Schicksale > WoZ 7.9.15. 
  46. Nachhaltigkeit in der Erziehung: Wie bringt man Kindern bei, nachhaltig zu kaufen und zu essen? Undogmatisch handeln und einfach ein Vorbild sein, sagt die Wissenschaftlerin Inka Bormann. Nicht zu vergessen: Die Hauptkonsumenten sind in erster Linie Erwachsene > Spiegel 1.8.15.
  47. Kinder - Helden der Arbeit: Kinderarbeit gilt als soziales Übel. Doch wie realistisch ist ein weltweites Verbot, solange Familien ohne die Mithilfe von allen nicht genug Geld zum Leben haben? Was bolivianische Kinder denken > NZZ am Sonntag 12.7.15.
  48. Warum es so wenige Medikamente für Kinder gibt: Viele Medikamente sind nur für Erwachsene getestet - ob sie Kindern helfen, ist unsicher. Das ist kein Zufall: Die Pharmakonzerne halten sich zurück, denn Kinderarznei ist kein lukratives Geschäft > Spiegel 10.7.15.
  49. Flüchtlingskinder fordern Schweizer Behörden: Immer mehr Jugendliche unter 18 Jahren fliehen ohne Eltern in die Schweiz. Ihre Betreuung stellt die Kantone vor grosse Herausforderungen > Tages-Anzeiger 7.7.15.
  50. Kindliche Entwicklung - Reden ist Gold: Für die Entwicklung von Kindern ist es entscheidend, dass die Eltern von Geburt an mit ihnen sprechen. Früher Spracherwerb fördert die kognitive Entwicklung – und den Erfolg im Leben > NZZ 19.4.15.
  51. Immer mehr junge Menschen auf der Suche nach Nachhaltigkeit: Immer mehr junge Menschen streben heute nach mehr als Geld und Karriere. Sie wollen nachhaltige Jobs – und sind auch bereit, dafür anderes aufzugeben > Der Westen 11.4.15.
  52. Gute Schulen sind beste Integrationshilfe: Sevdalije Dani ist mit 18 aus Mazedonien nach Dietikon gekommen. Der Pflegeassistentin und Mutter von drei Kindern liegen gute Schulen am Herzen, da sie die Chancengleichheit fördern > Tages-Anzeiger 4.4.15.
  53. Syrische Kinder - zwischen Verzweiflung und Hoffnung: In Syrien und seinen Nachbarländern sind heute schätzungsweise 14 Millionen Kinder und Jugendliche von Gewalt, Flucht sowie wachsender Armut, Ausbeutung und Hoffnungslosigkeit betroffen > sonnenseite 14.3.15.
  54. Arme Kinder haben mehr Defizite: Schlechtes Deutsch, mangelhafte Koordination, häufiger adipös – Kinder aus armen Familien hängen oft hinterher. Eine Studie analysiert das Problem und zeigt Auswege auf > Zeit 13.3.15.
  55. Vergötterte Kinder schaden der Gesellschaft: Eltern, die ihre Kinder für etwas Besonderes halten und ihnen alles bieten, tun ihnen fürs Leben keinen Dienst > Tages-Anzeiger 10.3.15.
  56. In der Schweiz sind Kinder Randfiguren: Die Zürcherin Caro lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern (9 und 6) in Israel. Ein Land, das punkto Kinder vieles anders macht. Die letzten zwei Jahre hat sie in der Schweiz verbracht und zieht nun ein Fazit > Tages-Anzeiger 4.3.15.

1 Kommentar: